'); Stutt-Art-Bogati | Blog/News | Dampfqueen
  • Liquid von Milkman, Kapkas und Eco Vape!
Angebote in:
Angebote noch:
Gratis Versand ab 150 CHF (CH)
Sichere SSL Verbindung
Tel: +41 34 411 46 46
Kostenloser Hotline Service in der Schweiz

Stutt-Art-Bogati

Stutt-Art-Bogati

Meine Ehrliche Meinung nochmal zum Nachlesen.

So wie es scheint, wurden die Karten neu gemischt.
Jetzt kommt der Joker aus Stuttgart!

Nachdem sich die ersten Eindrücke vom Samstagnachmittag setzen konnten, möchte ich hier meine persönliche Meinung kurz zusammenfassen.

Von den anfänglich 12 ausgewählten Testern, von denen welche auch krankheitsbedingt absagen mussten, blieben dann, wenn ich es richtig gesehen habe noch 8 übrig.

Trotz der zum Teil großen Entfernungen, 400km und mehr, traf man sich in Stuttgart am Marienplatz, bei der Fa. Stutt-Art, um den ersten Selbstwickelverdampfer von Stutt-Art, den Bogati ausgiebig testen zu dürfen.

Ich freute mich sehr, dass ich dabei sein durfte. An der Stelle möchte ich mich noch bei allen Beteiligten bedanken. Es war sehr schön Euch zu treffen und ein wenig kennen zu lernen.

Eines noch vorneweg.
Die Produkte der Fa. Stutt-Art und die Philosophie die hinter dem Unternehmen steckt, haben mich schon sehr früh in meinem Leben als Dampfer überzeugt. Dementsprechend hoch waren dann auch meine Erwartungen.
Ich nutze beinahe ausschließlich Selbstwickelverdampfer aus Deutscher oder Europäischer Produktion. Der Highend Bereich ist mir vertraut.

Bei der Produktvorstellung Anfang Dezember in Luzern bei Vapers-den mit Steamshots, alias Thomas Frohnert, wurde dann meine Neugierde sehr stark geweckt.
Ich versuchte natürlich so viele Infos wie möglich zu bekommen.
Der Post von Khalid kam dem dann sehr entgegen. Und somit habe ich mich gleich in die Liste der Interessenten eingetragen.
Tatsächlich hatte ich Glück zusammen mit 11 anderen dabei sein zu dürfen.

In sehr lockerer Runde machten wir dann das erste Mal Bekanntschaft mit dem “Bogati“. Sehr vorsichtig und zum Teil ehrfurchtsvoll, wurden die fünf Testgeräte von einem zum anderen gereicht. Details wurden erwähnt und kommende Änderungen erklärt. Bis dann die ersten sich trauten selbst Hand anzulegen. Eigene Wicklungen wurden montiert. So wie man sie mag, beim eigenen Verdampfer, um auch wirklich Vergleiche ziehen zu können. Jeder in der Runde probierte immer beide Varianten und verglich sie miteinander. Dabei waren alle, ohne Ausnahme, sich einig: Geschmacklich eindeutig und mit großem Abstand vorne weg, der “Bogati“.

Mir persönlich gefällt die Vielzahl der Möglichkeiten. Das Deck in seiner endgültigen Fassung wird richtig Spaß machen. Zudem lässt sich aus dem Tankverdampfer ein Bottom Feeder mit kleinem 2ml Tank machen.
Ebenso ist es möglich ihn “nur“ als Tröpfler zu nutzen.
Alles sehr gut durchdacht und technisch auf sehr hohem Niveau umgesetzt.
Optik und Design sind natürlich immer auch Geschmacksache.
Aber auch hier passt es für mich auf ganzer Linie.
Ich bin, wenn es um Verdampfer geht, kein Freund von Bling Bling, Gold und so. Ebenso kann ich ohne DLC oder andere Beschichtungen leben.
Deswegen freue ich mich auf den “Bogati“ als Tankverdampfer sowie in der Variante als Bottom Feeder.

Allen, die ihn bei Vapers-den schon bestellt haben, kann ich nur sagen: Freut euch, da kommt etwas richtig Großes auf euch zu.

Ich persönlich warte, bis der Bogati in Deutschland erhältlich ist.
Bis dahin werde ich noch meine jetzigen Lieblingsverdampfer genießen.
Denn mir ist bewusst, wenn der Bogati mal bei mir ist, haben sie lange lange Pause
.
Kompliment!
Für die Fa. Stutt-Art ein sehr gelungener Einstieg in die Welt der Selbstwickelverdampfer.

Das alles waren meine persönlichen Eindrücke.

Ich bedanke mich herzlichst fürs Lesen und sage allen aus der Samstagsrunde noch mal liebe Grüße und hoffentlich bis bald wieder irgendwo.

Dieter Meyer

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns: