'); Nikotin und Nikotinsalz, was ist der Unterschied | Blog/News | Dampfqueen
  • Informationen zu Öffnungszeiten und Versand...
  • Bitte den Button klicken!
Angebote in:
Oster-Aktion:

Nikotin und Nikotinsalz, was ist der Unterschied

Wie Du bestimmt schon des Öfteren gesehen oder gehört hast, gibt es 2 verschiedene Nikotin Arten die Du in Dein Liquid geben kannst.

-          Nikotin Shots – 10ml/20mg

-          Nikotinsalz Shots – 10ml/20mg

Aber was ist denn nun der Unterschied, sind ja beide in 10ml Fläschchen und 20mg Nikotin(salz) zu bekommen? Und was ist mit den Nikotinsalz Liquids in 10ml Fläschchen, die es schon in diversen Geschmacksrichtungen gibt?

Kommen wir zuerst zu den «normalen» handelsüblichen Nikotinshots:

Das Nikotin wird aus echten Tabakblättern gewonnen, in dem man das Nikotin mit einer Lösung extrahiert. So verdampft das Nikotin sehr schnell und der Körper kann es schnell und effektiv aufnehmen.

Dieses "normale" Nikotin wird auch z.B. in Nikotinkaugummis, Sprays und Nikotinpflaster verwendet.
Dieses Nikotin ist jedoch sehr alkalisch bzw. basisch, was bedeutet, dass es einen hohen pH-Wert hat. Hierbei werden die Schleimhäute gereizt, was dann den Throat-Hit (der Druck und das Kratzen im Hals) auslöst. Dieser Effekt kommt bereits bei einer kleinen Menge Nikotin. (Dies empfindet jedoch jeder etwas anders)

 

Nun das Nikotinsalz:

Nikotinsalze sind hingegen Nikotin in seiner reinen und natürlichen Form, wie es auch in Zigaretten genutzt wird. Jedoch müsste man es in seiner natürlichen Form stark erhitzen, damit es gasförmig, also dampfbar würde.
Damit das Nikotinsalz gedampft werden kann, wird ihm eine bestimmte Säure beigegeben. Dies führt nicht nur dazu, dass das Nikotinsalz bei niedrigen Temperaturen gedampft werden kann, sondern senkt auch den pH-Wert. Dadurch wird das Dampfgefühl angenehmer und sanfter. Dadurch ist es möglich das Nikotinsalz in höheren Mengen zu dampfen ohne das ein Hustenreiz entsteht.
Wichtig zu wissen ist, dass Nikotinsalz vom Körper nicht so gut wie das «normale» Nikotin aufgenommen wird. Darum kommt es zu einer Verzögerung der Nikotinaufnahme, wobei die Nikotinsättigung erst ein paar Sekunden später einsetzt.
Jedoch hält die Wirkung deutlich länger an im Vergleich zum «normalen» Nikotin.
Nutzung bei max. 25 Watt und auch nur im MTL und nicht DL Bereich

Ganz zum Schluss, fertige Nikotinsalz Liquids

Es gibt z.B. die Dinner Lady Nikotinsalz Liquids, dies sind Liquids, die Du sofort dampfen kannst, ohne noch Base oder Nikotin einzufüllen.
Gedacht sind diese Liquids ausschliesslich für Pod-Systeme, die auf niedriger Leistung gedampft werden, wie z.B. in einer Uwell Caliburn.

Diese Liquids sollten nur bei tiefen Leistungen (bis 20Watt) gedampft werden und keinesfalls DL (direkt Lunge).

Wenn Du nun denkst, dass Nikotinsalz eine Möglichkeit für Dich ist, dann empfehlen wir Dir, dass Du erst mal in einen Shop gehst, um Deine Bedürfnisse mit dem Verkäufer zu besprechen, so das Dir das geeignete Liquid und die dazu passende E-Zigarette gezeigt und erklärt werden können.

 

Bei Fragen schreib uns unter: [email protected] oder kommentiere diesen Blogbeitrag.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns:


  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.